Vodafone Tablet noch im November?


Es war eine der generell weniger beachteten Ankündigungen nach der IFA dieses Jahr: ohne große Pressekonferenz oder hochtrabendes Event gab Vodafone wenige Tage nach der IFA bekannt, dass man plane, eine eigene Tablet Linie auf den Markt zu bringen. Viel Zeit ist seither vergangen, doch jetzt werden das Smart Tab 10 und 7 in der Liste, der bald verfügbaren Geräte geführt, was uns natürlich suggeriert, dass es nicht mehr lange dauern kann, bis beide Geräte im Handel erhältlich sind.

Angefangen hatte alles mit einer Pressemitteilung von Vodafone, die noch von einem Start Ende November ausging:

IFA-Premiere: Erste Tablets von Vodafone
• Zwei Tablets mit 7 und 10 Zoll Display ab Herbst verfügbar
Düsseldorf/Berlin, 01. September 2011. Zur Internationalen Funkausstellung 2011 in
Berlin stellt Vodafone Deutschland erstmals zwei Tablets unter eigener Marke vor. Unter dem Namen „Vodafone Smart Tab“ werden eine 7 und eine 10 Zoll-Version gezeigt.
Noch im Herbst soll die Vermarktung über alle Vodafone-Vertriebskanäle starten.
Auf beiden Tablets läuft das Betriebssystem Google Android 3.2 (Honeycomb). Der
1,2 Gigahertz schnelle Dual-Core Prozessor und der ein Gigabyte große Arbeitsspeicher sorgen für eine schnelle Leistung – auch bei anspruchsvollen Anwendungen. Der
interne Speicher mit 16 Gigabyte bietet Platz für Fotos, Videos und Dokumente. Bei
Bedarf kann die Speicherkapazität mit einer MicroSD-Karte auf 32 GB erweitert werden. Über die UMTS-Übertragungstechnik HSDPA werden Webseiten und Dateien
über das leistungsstarke Vodafone-Netz mit bis zu 14,4 Mbit/s geladen. Die maximale
Upload-Geschwindigkeit liegt bei 5,76 Mbit/s. Eine WLAN-Schnittstelle ist ebenfalls integriert.
Das Vodafone Smart Tab 7 wiegt 391 Gramm, ist 11,4 Millimeter flach und passt somit in fast jede Jackentasche. Mit seinem 10 Zoll großen Display bietet das Vodafone
Smart Tab 10 noch mehr Platz für bildschirmfüllende Multimedia-Anwendungen. Beide
Tablets sind mit einer 5 Megapixel Kamera auf der Rückseite und mit einer 2 Megapixel
Kamera auf der Vorderseite ausgestattet. Die Displays besitzen eine Auflösung von
1280 x 800 Pixeln. Voraussichtlich Ende November werden die Geräte bei Vodafone
erhältlich sein. Die Preise werden rechtzeitig zum Start bekanntgegeben.

Jetzt sind aber Hinweise bei Vodafone selbst aufgetaucht, die beide Tablets als bald verfügbar bezeichnen. Somit wäre also ein Start in den nächsten Tagen durchaus denkbar. Nach wie vor werden beide Modelle wohl mit Android 3.2 Honeycomb ausgeliefert werden. Über ein mögliches Update auf Icecream Sandwich können wir zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nichts sagen. Wir bleiben für euch an der Sache dran.

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Matze berichtet ebenfalls als freier Autor für die Redaktion von Tablettest.net und bereichert diese mit zahlreichen und gründlich recherchierten News aus der mobilen Szene.

Tags: , , , , , , , , ,
  • ChrisMo

    Zum aktuellen Zeitpunkt (15.12.2011) weiß Vodafone nur nach wie vor nicht, ob und wann die Geräte erscheinen und ob ein 4.0 als Update möglich sein wird.

    Das Weihnachtsgeschäft hat sich somit wahrscheinlich erledigt!!

    Und im nächsten Jahr werden neue erscheinende Geräte technisch neue Standards setzen….

    • Andreas

      Ja, leider scheint es wirklich so zu sein, dass Vodafone den angepeilten Releasetermin nicht halten kann, auch wenn dieser nicht offiziell kommuniziert wurde. Da werden wohl viele Nutzer wirklich auf andere Geräte, evtl. Asus EeePad Prime oder neue Galaxy Tabs warten.
      Schade, aber nicht zu ändern. Mittlerweile gibt es aber zum Glück reichlich Auswahl unter den Tablets, sodass man hier eine recht solide Wahl hat. Auch noch vor Weihnachten.

  • ChrisMo

    Das ist richtig.
    Von den technischen Daten hätte es aber wirklich ein Favorit werden können. Irgendwo zwischen iPad und Galaxy Tab. Und mit teilweise besserer Ausstattung bzw. Möglichkeiten (Bspw. 5M-Cam, SD-Card etc.).
    Hatte mich wirklich darauf eingeschossen und wollte es über den Jahreswechsel mitnehmen.
    Jetzt wird es wohl ein anderes Gerät oder eines der neuen Gerät 2012. :)

    • Andreas

      Das stimmt Chris. Kann ich vollkommen nachvollziehen. Evtl. findest Du ja etwas adäquates. Würde mich freuen, wenn Du uns hiermitteilen könntest, auf wechles Tablet letztlich Deine Wahl gefallen ist.

  • ChrisMo

    Meintest Du eigentlich das Asus EeePad (Transformer) Prime, jenes Quad-Core-Tab mit Keyboard-Connect?
    Das ist doch schon raus seit einem Monat, oder? Sieht auch nicht uninteressant aus…

    • Andreas

      Ja Chris,
      das meine ich. Allerdings ist es noch nicht in Deutschland erhältlich. Der Release wurd erst kürzlich von Asus verschoben, sodass das gute Stück auch erst nach Weihnachten bei uns gekauft werden kann. Siehe hierzu: http://tablettest.net/asus-eeepad-transformer-pri…

  • ChrisMo

    Oha, richtig.
    Gelistet und geführt heißt natürlich nicht auf Lager.
    Die Rezensionen bei Amazon hatten mich da fehlgeleitet.

    Sieht ebenfalls sehr schön aus, aber was ich ebenfalls überlas war, dass kein 3G im Gerät vorhanden und vorerst auch nicht geplant ist.
    Dann ist es für mich erst einmal keine Option. Zwar ginge das über mein Smartphone oder andere Varianten, jedoch werde ich den gewohnten Komfort wie beim Netbook sonst wirklich vermissen.