Wayne und Grey lösen quad-Core CPU Kal-El ab


eteleon - mobile and moreNoch gar nicht offiziell auf den Markt, schon stehen namentlich die Nachfolger fest. Wie die Jungs von fudzilla in Erfahrung gebracht haben, kursiert bei Nvidia intern für die mobile Chipentwicklung eine aktualisierte Roadmap, die die Nachfolger des bis dato noch nicht auf dem Markt befindlichen quad-Core CPUs “Kal-El”, ausweist.
Laut dieser internen Roadmap werde Nvidia bereits 2012 eine neue Variante des Kal-El Chipsatzes herausbringen, die unter dem Codenamen “Kal-El+” auf dem “Dokument” verzeichnet ist. Es ist davon auszugehen, dass Nvidia bei diesem “Upgrade” die Chiparchitektur im Grunde beibehält und lediglich durch Optimierungsmaßnahmen die Taktraten der 4 Kerne erhöht.

Die Nvidea Roadmap

Ab 2013 gehts rund

Ein komplett neuer Chipsatz wird, so jedenfalls die grafischen Ausführungen auf der Roadmap, erst gegen Ende 2012 das Licht der Welt erblicken. Dieser neue Chipsatz soll dann unter dem Namen Wayne produziert und sowohl in Tablets und Smartphones als auch in Clamshells zum Einsatz kommen. Das ideale Herzstück für kommende mobile Windows 8 Geräte auf ARM Basis, oder?
Die entsprechende Tegra-Variante (Tegra+Icera SoC) wird zur gleichen Zeit, also Anfang 2013, aller Voraussicht nach unter dem Namen Grey erscheinen.
eteleon - mobile and more
Bis dato sind lediglich die Namen der Chipsätze sowie das ungefähre Zeitfenster der jeweiligen Releases bekannt. Technische Einzelheiten zu Taktraten oder Pozessorkernen hat Nvidia natürlich unter einem “besseren Verschluss”. Was meint ihr? Mit welchen Chipsätzen ist wirklich zu rechnen? Quad-Cores mit Taktfrequenzen von mehr als 2GHz pro Kern?

Quelle: fudzilla

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: , ,