Wenn die Sonne untergeht, schlägt die Stunde der Tablets


Google hat im Verlauf des gestrigen Tages eine interessante Grafik veröffentlicht, auf welcher tageszeitenabhängig der durch unterschiedliche Geräte verursachte Suchanfragen-Traffic aufgezeigt wird. Im Rahmen dieser Grafik vergleicht der Suchmaschinengigant den verursachten Traffic von Smartphones, Tablets und Desktop Computern miteinander.

Trafficanalyse aus dem Hause GoogleAbendliche Tablet-Benutzung

Verursachen Desktop PCs vorwiegend zu den Geschäftszeiten zwischen 6 Uhr morgens und 19 Uhr abends die meisten Suchanfragen, sind es v.a. die mobilen Endgeräte, die für den abendlichen Suchmaschinentraffic verantwortlich sind. Deutlich sticht hierbei der Peak der Tablet PCs um 20 Uhr hervor, der vermutlich durch die zahlreichen “Couchsurfer” hervorgerufen wird, die sich zusätzlich zu einzelnen TV Sendungen mit ihrem Tablet informieren oder eben einmal schnell aufgetauchte Fragen beantworten möchten.
eteleon - mobile and more

Eine andere Interpretation wäre einfach diese, dass PCs noch immer vorrangig für den produktiven Einsatz im Business genutzt  und Tablets eher zur Unterhaltung und Freizeitgestaltung herangezogen werden. Macht ja auch Sinn, denn für das schnelle informative Surfen auf der Couch oder in der Bahn wurden die Dinger ja auch konzipiert. Weniger Spaß macht es wohl, größere Excel Tabellen auf einem Tablet zu kreieren.

Was lernen wir daraus? Wird es dunkel, packen die Leute ihre Tablets aus…

Quelle: Google Mobile Ads

Das könnte Dich auch interessieren:

Verfasst von:

Andreas ist sozusagen der Admin von Tablettest.net und kümmert sich hinter den digitalen Kulissen um den reibungslosen Ablauf der Webseite. Hin und wieder schreibt er auch selbst den ein oder anderen Artikel für das Tablet-Magazin.

Tags: ,